Merino

Die Schafe

„Merinos are truly the royal familiy of the wool world“ schreiben Robson/Ekarius in „The Fleece and Fibre Sourcebook“. Merinoschafe wurden schon im 12. Jahrhundert vom spanischen Königshaus entdeckt und aus Nordafrika nach Spanien importiert. Heute werden sie vor allem auf der Südhalbkugel gezüchtet, in Ländern wie Argentinien (v. a. in der Region Patagonien), Neuseeland, Südafrika oder Australien, das heute als der größte Produzent von Merinowolle gilt. Unter rauen klimatischen Bedingungen, mit extremer Hitze und klirrender Kälte, entwickeln sie eine besonders feine Wolle.

Ihr Vlies ist in der Regel weiß und gilt allgemein als die hochwertigste und weichste Schafwolle überhaupt. Aber Achtung: Es gibt viele verschiedene Merinoarten, deren Weichheit sich zum Teil stark unterscheidet. So hat zum Beispiel das europäische Merinolandschaf viel gröbere Wolle als die meisten Merinos, die auf der Südhalbkugel gezüchtet werden.

Leider wird bei konventionell gehaltenen Merinoschafen häufig das sogenannte Mulesing praktiziert, was schlimmste Qualen für die Schafe bedeutet. Deshalb haben wir uns entschlossen ausschließlich Merinowolle zu verwenden, die nach GOTS zertifiziert ist und Mulesing und viele andere Missstände ausschließt. Mit der Konzentration auf Merinowolle möchten wir auf dieses wichtige Thema aufmerksam machen. Mehr Informationen dazu hier.

Unsere Merinogarne

Unsere Garnlininen Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug werden nur aus weichster Bio-Merinowolle aus Patagonien hergestellt.

Gemessen wird die Weichheit der Wolle in sogenannten Mikrometern (Engl. "Microns") (je niedriger desto weicher). Mehr als 22 Microns werden auf der Haut in der Regel als kratzig empfunden. Unsere Wolle aus Patagonien hat 19,5 Microns und fühlt sich besonders weich an, was nicht nur an der Feinheit der Rohwolle liegt, sondern auch an der besonderen Art der Verarbeitung, die wir ausgewählt haben.

Diese Garne sind gerade deshalb auch ideal für Kinderkleidung, weil sie sehr angenehm direkt auf der Haut zu tragen sind. Denn Kinder und Babys reagieren bekanntlich besonders empfindlich auf kratzige Wolle. Und da unsere Garne Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug einfach in die Waschmaschine können, fällt das mühsame Waschen von Hand weg.

Merinowolle hat außerdem besondere Eigenschaften, die sie zu einer der beliebtesten Materialien für Handstrickgarne und Textilien macht:

  • Temperaturausgleichend: Merinoschafe leben in Gebieten mit extremen klimatischen Bedingungen. Ihre Wolle ist deshalb so geschaffen, dass sie große Hitze wie auch Kälte natürlich ausgleicht und sich auch der menschlichen Körpertemperatur anpassen kann – deshalb fühlt man sich in Merinowolle immer angenehm wohl.
  • Geruchsausgleichend: Im Gegensatz zu Baumwolle, die laufend gewaschen werden muss, genügt es, Merinowolle einfach öfter mal auszulüften und seltener zu waschen – damit ersparen Sie sich viel Arbeit und der Umwelt den hohen Wasser- und Waschmittelverbrauch.
  • Feuchtigkeitsabsorbierend und atmungsaktiv: Merinowolle kann Feuchtigkeit sehr gut aufnehmen und nach außen transportieren und fühlt sich immer angenehm trocken auf der Haut an. Aus diesem Grund wird sie auch immer öfter für Sportbekleidung verwendet.
Img 3447
Des
Lel
9117
Dsc 0029
Img 3459
100 0165