Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

FAQ - Häufige Fragen

Fragen zu Bestellung, Verfügbarkeit, Lieferung und Umtausch

Wir selbst haben keinen eigenen Laden, aber hier finden Sie eine Liste aller unserer Händler.

Sofern eine Bestellung noch nicht von unserem Versender bearbeitet wurde, so können Sie sie im Bereich "Mein Konto" noch stornieren, dabei wird Ihnen dann Ihre Zahlung erstatten. Sie können danach neu bestellen. Änderungen an Bestellungen sind leider nicht möglich.

Sie können in unserem Online-Shop per Kreditkarte, PayPal oder Vorabüberweisung bezahlen.

Sollte der Zahlungs- bzw. Bestellprozess einmal abbrechen oder nicht funktionieren, können Sie eine von zwei Möglichkeiten wählen:

  1. Geben Sie die Bestellung nochmals neu ein, ggf. auch indem Sie eine andere Zahlungsart auswählen.
  2. Oder schicken Sie uns Ihre Bestellung per Email an info@rosygreenwool.com und beschreiben kurz das Problem. Wir können die Bestellung dann für Sie eingeben.

Zahlungseingänge werden automatisch an unseren Versender weitergeleitet, der dann am gleichen Tag versendet. Bitte achten Sie darauf, den Verwendungszweck korrekt einzugeben, damit der Betrag automatisch zugeordnet werden kann.

Bei Ihrer ersten Bestellung werden Sie gebeten, ein persönliches Passwort zu setzen. Danach können Sie sich jederzeit mit Ihrer bei der Bestellung eingegebenen Emailadresse und dem Passwort unter Mein Konto einloggen und Ihre Bestellungen sehen.

Falls Sie Ihr Passwort nicht mehr wissen, können Sie sich hier ganz einfach ein neues setzen und sich danach hier wie gewohnt einloggen.

Bitte lesen Sie zunächst unsere Widerrufsbelehrung und verwenden Sie diese Formular. Wir informieren Sie dann über die weiteren Schritte der Rücksendung. Bitte beachten Sie: Wir können nur Waren zurücknehmen, die unbeschädigt sind und sich im Originalzustand befinden. Insbesondere darf ein Wollstrang nicht geöffnet worden sein und das Etikett muss mit dem Originalgarn befestigt sein.

Unsere Farbmusterkarten werden von Hand in der Behindertenwerkstätte der Caritas in München gefertigt. Wir lassen nicht in Billiglohnländern fertigen und möchten unseren Dienstleistern eine faire Bezahlung anbieten können.

Auf dieser Seite können Sie auf einen Blick sehen, welche Garne und Farben derzeit verfügbar sind.

Leider haben wir keinen Einfluss darauf, welche Farbpartie unser Versender verschickt, außer dass innerhalb einer Sendung nur eine Partie versendet werden sollte. Sie können aber bei unseren Händlern nachfragen, ob sie eine bestimmte Partie noch auf Lager haben. Einige haben auch zusätzlich einen Online-Shop, über den Sie bestellen können. Ansonsten empfehlen wir, lieber etwas mehr Garn zu bestellen, damit Sie sicher sein können, dass die Farbpartie für Ihr Strickstück reicht.

Ja, das ist möglich! Bitte übertragen Sie Ihre Packstationsadresse während der Bestellung wie folgt in unser Adressformular:

  • Firma: Tragen Sie hier Ihre Postnummer ein.
  • Strasse: Tragen Sie hier das Wort "Packstation" ein.
  • Hausnummer: Tragen Sie hier die Nummer Ihrer Packstation ein.

Diese Beschreibung finden Sie übrigens auch bei DHL auf dieser Seite unter "Pakete empfangen (Punkt 2.)".

Leider können wir bisher keine Gutscheine anbieten. In unserer Händlerliste können Sie aber Wollgeschäfte finden, bei denen Sie Gutscheine online kaufen können.

Fragen zu Garnen, Herstellung, GOTS-Zertifizierung und Schadstoffen

Wir arbeiten immer weiter an neuen Farben und werden in unserem Newsletter informieren, sobald diese erhältlich sind.

Garne mit Farbverläufen sind derzeit nicht geplant.

Wir führen derzeit Experimente in diesen Bereichen durch. Da wir aber nur GOTS-zertifizierte Wolle einsetzen, ist es ein aufwändiger, langwieriger Prozess, Produzenten zu finden, die selbst GOTS-zertifiziert sind und Rohstoffe in gleichbleibend hoher Qualität und in ausreichenden Mengen liefern können. Sollten neue Garnarten erhältlich sein, werden wir ebenfalls in unserem Newsletter darüber informieren.

Bei uns wird jede einzelne Farbe sowie der komplette Färbeprozess nach den strengen GOTS-Kriterien Bio-zertifiziert. Unsere Farben sind chemisch, wir verzichten jedoch beim Färben insbesondere auf Schwermetalle wie Kupfer, auch dort wo es von GOTS in geringem Maße zugelassen wäre. Unsere fertiges Garn wird zudem nochmals von einer unabhängigen Institution, dem Bremer Umweltinstitut, auf schädliche Rückstände überprüft.

Wir verwenden keine Pflanzenfarben, da für diese häufig Schwermetalle oder Metallverbindungen eingesetzt werden müssen, um ein Ausbluten der Farben beim Waschen zu verhindern. Eine umweltfreundliche Färbung mit Pflanzenfarben und gleichzeitig intensive, haltbare Farben ist uns bisher nicht bekannt.

Unsere Garne werden mit GOTS-zertifizierten Farben auf chemischer Basis gefärbt. Unsere Farben sind daher genauso haltbar wie konventionell chemisch gefärbte Garne.

Merinowolle gehört generell zu den weichsten und hochwertigsten Wollarten, aber auch hier gibt es gröbere und feinere Sorten. Die meisten Menschen empfinden Schafwolle mit einem Weichheitsgrad von 22 Mikrogramm oder weniger als nicht kratzig. Unsere Garnlinien Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug enthalten 100% besonders weiche Merinowolle, die deutlich unterhalb dieser Grenze liegt und deshalb garantiert nicht kratzt.

Die Stränge zum Selberfärben sind die gleichen wie die Cheeky Merino Joy/Big Merino Hug „Edelweiss“, nur dass sie nach dem Spinnen nicht noch einmal gewaschen werden und kein Etikett haben. Es sind jeweils 5 Stränge in einer Packung, die kleinste Bestellmenge ist eine Packung.

Einige Kunden haben unsere Garne bereits mit Strickmaschinen verarbeitet. Wir können die Garne jedoch derzeit leider nicht auf Konen anbieten, sondern nur in der Form von Strängen.

Wolle kann gesundheitsschädlich sein, wenn sie giftige Rückstände, wie zum Beispiel gewisse Schwermetalle, enthält, die direkt mit der Haut in Kontakt kommen oder sich durch Speichel oder Schweiß herauslösen könnten. Sind jedoch erst gar keine giftigen Rückstände enthalten, können sie natürlich auch keinen Schaden anrichten, sollte ein Kind die Wolle einmal in den Mund nehmen. Auch hier gibt GOTS ganz besondere Sicherheit: Unsere gesamte Produktionskette und alle verwendeten Chemikalien werden laufend von unabhängigen Institutionen streng kontrolliert und unsere fertige Wolle wird am Ende zusätzlich noch einmal auf schädliche Rückstände getestet. Wir testen dabei auch immer wieder auf Speichel- und Schweissechtheit.

GOTS überprüft schon während der Herstellung der Wolle alle unsere Produzenten, vom Wolllieferanten bis zur Spinnerei und Färberei, und die von ihnen verwendeten Substanzen nach strengen Kriterien. Unsere fertiges Garn wird zudem nochmals von einer unabhängigen Institution, dem Bremer Umweltinstitut, auf schädliche Rückstände getestet. Im Rahmen unserer jährlichen GOTS-Prüfung erstellen wir eine Risikoanalyse und auf der Basis werden die weiteren Rückstandstests festgelegt.

Wenn Garne Rückstände von giftigen Stoffen enthalten, die bei der Produktion verwendet werden, kann dies bei empfindlichen Menschen beim Kontakt mit der Haut zu allergischen Reaktionen führen. Schwermetalle wie z. B. Kupfer sind bekannt dafür, dass sie solche Reaktionen auslösen können. Alle Substanzen, die für die Herstellung unseres Garns verwendet werden, werden schon während der Produktion nach den strengen GOTS-Kriterien überprüft. Unsere fertiges Garn wird zudem nochmals von einer unabhängigen Institution, dem Bremer Umweltinstitut, auf schädliche Rückstände getestet.

Wir haben auch schon Rückmeldung von einigen AllergikerInnen bekommen, die sonst gar keine Schafwolle tragen können weil sie auf Wolle an sich allergisch reagieren, dass sie unser Garn jedoch gut tragen können, weil es eben absolut nicht kratzt. Natürlich können wir hierfür keine Garantie übernehmen, da jeder Mensch anders reagiert, aber die positiven Rückmeldungen geben Hoffnung, dass auch andere Schafwoll-Allergiker unsere Wolle gut vertragen.

Die bzgl. der Schafe geprüften GOTS-Kriterien umfassen kontrolliert biologische Tierhaltung und dass kein Mulesing durchgeführt wird, jedoch darüber hinaus noch vieles mehr, was dem Wohl der Schafe zugute kommt und was Sie hier nachlesen können.

Unsere Garnlinien Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug werden vollständig ohne Chlor mit einer Antifilzausrüstung ausgestattet und somit maschinenwaschbar gemacht. Das ist der Unterschied zur normalen Superwash-Wolle, wo für eine Tonne Wolle ca. eine halbe Tonne Chlore und andere Chemikalien verwendet wird, um diese maschinenwaschbar zu machen. Durch die Verwendung von Chlor können giftige Dioxine entstehen. Der Prozess des Maschinenwaschbarmachens ist bei uns ebenfalls nach GOTS zertifiziert, unterliegt also strengsten Auflagen für Mensch und Umwelt. Weiterhin wird wesentlich weniger Wasser verwendet als bei der Superwash-Methode.

Bitte beachten Sie, dass nur unsere beiden Garnlinien Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug aus 100% Merinowolle maschinenwaschbar sind. Wir empfehlen, unsere anderen Garne ausschließlich von Hand zu waschen.

GOTS und der Oeko-Tex Standard 100 Produktklasse 1 (für Babys geeignet) sind sehr ähnlich was die Rückstände im Endprodukt angeht. GOTS zertifiziert aber darüber hinaus die gesamte Produktionskette, von der kontrolliert biologischen Tierhaltung ohne Mulesing bis zum Spinnen und Färben und bezieht auch Sozialkriterien wie faire Arbeitsbedingungen mit ein. Weitere Informationen zu GOTS finden Sie hier. Da das GOTS-Siegel so umfassend ist, wird es auch von Greenpeace und dem Bundesverband der Verbraucherinitiativen empfohlen.

In der GOTS-Datenbank werden nur Unternehmen aufgelistet, die ein aktuell gültiges GOTS-Zertifikat besitzen, so auch Rosy Green Wool. Der Eintrag in die Datenbank wird nur von GOTS selbst nach vorheriger Überprüfung durchgeführt und regelmäßig aktualisiert. Auf dieser Seite können Sie unter "Certificate" unser aktuelles GOTS-Zertifikat herunterladen. Übrigens müssen alle Produkte mit GOTS-Siegel (und auch die Werbung für diese Produkte) immer den Namen und eine Nummer des Zertifizierers enthalten. Mit diesen Daten können Sie in der GOTS-Datenbank nach dem Produzenten suchen.

Auf den Etiketten unsere maschinenwaschbaren Garne verwenden wir die internationalen Pflegesymbole. Hier eine Erklärung der Symbole.

Es ist möglich, dass ein einzelner Knoten oder eine einzelne gebrochene bzw. verfilzte Stelle in einem Strang vorkommen kann. Das ist produktionsbedingt und kann leider nicht komplett vermieden werden, obwohl dies sehr selten vorkommt. Sollten Sie mehr als eine Stelle finden, dann ersetzen wir selbstverständlich den Strang. Haben Sie ihn online bei uns gekauft, dann senden Sie uns in dem Fall bitte eine E-Mail an info@rosygreenwool.com. Ansonsten tauschen Sie den Strang bitte dort um wo Sie ihn gekauft haben. Wir ersetzen dann dem Händler die Garnkosten.

Bei der Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug ist jeweils die Farbe Edelweiss (065) ungefärbt, bei der Merino d'Arles ist es die Farbe Brebis (300) und bei der Manx Merino Fine die Farbe Natur (201). Zusätzlich bieten wir noch Garne zum Färben an.

Fragen zu Strickanleitungen, Stricken und Garnverbrauch

Auf unserer Errata-Seite finden Sie Korrekturen zu unseren Strickanleitungen.

Das Tuch „Eisbachwelle“ gibt es nur in einer Größe und wir empfehlen die dafür angegebene Garnlinie „Cheeky Merino Joy“ zu verwenden. Wer möchte, kann das Tuch natürlich vergrößern bzw. verkleinern, indem mehr bzw. weniger Reihen gearbeitet werden (z. B. in den gestreiften Teilen). Beachten Sie bitte, dass Sie beim Vergrößern evtl. mehr als 3 Stränge benötigen.

Das Tuch nach dem Waschen vorsichtig in einem Badetuch ausdrücken, um sie von überschüssigem Wasser zu befreien (nicht stark dehnen oder schleudern). Danach z. B. auf einem zweiten großen Tuch trocknen lassen. Stecken Sie sie dazu auf dem Tuch mit (vielen) Stecknadeln vorsichtig am Rand fest, so dass sich keine Ecken bilden und die Kanten schön rund liegen. Das klappt am besten, wenn das Tuch selbst auch auf einer Unterlage fixiert ist.

Aussagen über den Garnverbrauch zu machen ohne das Muster zu kennen, nach dem gestrickt wird, ist problematisch. Es spielen sehr viele Aspekte hinein wie beispielsweise: enger/weiter, kürzer/länger, garnintensive Muster (wir z. B. Zöpfe, Patent), auch wie locker/fest gestrickt wird. Wir empfehlen deshalb nach Möglichkeit zuerst eine Strickanleitung auszusuchen, nach der Sie stricken möchten. Dort ist die Garnmenge angegeben, die Sie benötigen.

Wenn Sie ohne Anleitung stricken möchten und noch etwas Garn von uns zuhause haben, empfehlen wir, zuerst eine ca. 10 x 10 cm große Maschenprobe zu stricken und diese zu wiegen. Dann können Sie anhand der Lauflänge unserers Garns (Cheeky Merino Joy: 320m/100g, Big Merino Hug: 160m/100g) ausrechnen, wieviele Meter Garn sie z. B. für einen rechteckigen Schal oder eine Babydecke benötigen.

Ja, aus unserer Big Merino Hug lassen sich tolle trendige Mützen und Schals stricken, indem man den Faden einfach doppelt nimmt.

Tipp für eine Mütze mit doppeltem Faden: 2 Stränge reichen für eine „slouchy“ Mütze, also mit Überhang nach hinten. Wir empfehlen bei doppeltem Faden z. B. 5 mm Nadeln für das gerippte Bündchen und 8 mm Nadeln für den Rest der Mütze in glatt rechts. Hier finden Sie eine kostenlose Anleitung für eine solche Mütze.

Obwohl einige unserer Kunden gerne Kuschelsocken für Sofa oder Bett aus diesen beiden Garnlinien stricken, empfehlen wir nicht, Socken für den täglichen Gebrauch daraus herzustellen. Da die Wolle so besonders weich ist, würde sie in Schuhen getragen zu stark strapaziert. Deshalb empfiehlt es sich, für Socken lieber eine speziell dafür hergestellte sogenannte Sockenwolle zu verwenden.

In unserer eigenen Strickmuster-Linie bieten wir den Kinderpullover Dartmoor an, aber derzeit noch keine Baby-Strickmuster. Sie finden hübsche Anregungen und Anleitungen für Babys zum Beispiel hier:

Die Designerin rät, zwischen den ersten beiden Maschen und zwischen den letzten beiden Maschen je einen Umschlag zu machen, der dann in der nächsten Reihe fallen gelassen wird. Das macht den Rand in der Regel locker genug.

Wolle im Strang muss vor dem Stricken aufgewickelt werden, sonst verheddert sie sich. Die einfache Variante: Um eine Stuhllehne legen und im Stehen aufwickeln oder jemand kann den Strang für Sie zwischen den Händen gespannt halten. Falls Sie nicht von Hand einen Ball wickeln wollen: Es gibt Geräte wie Haspel und Wollwickler, die man im Internet bestellen kann. Einige Wollgeschäfte, die unsere Wolle verkaufen, bieten diesen Service auch kostenlos für ihre Kunden an.

Wir geben jeweils bei den Anleitungen die Schwierigkeitsstufe an und etliche davon sind einfach. Für komplette Anfänger würden wir aber keine der Anleitungen empfehlen. Da raten wir lieber zu einem Buch oder einem Video für Einsteiger.

Wir versenden die PDF-Anleitungen direkt nach Zahlungseingang per E-Mail. Sehen Sie am Besten im Spam-Ordner nach ob die E-Mail vielleicht dort gelandet ist. Sie können auch jederzeit im Bereich "Mein Konto" alle gekauften PDFs herunterladen.

Grundsätzlich gilt für Strickstücke aus Wolle: Je größer der Abrieb und die Temperaturunterschiede, desto eher wird sich das Stück verändern. Wenn Sie also ein Strickstück im Winter von handwarmen Wasser in eiskaltes Wasser legen, dann kann das genauso schädlich sein wie eine Wäsche bei falscher Temperatur in der Maschine. Moderne Waschmaschinen können z.T. sanfter sein als die Handwäsche, aber das kommt auf die Maschine und die Einstellungen an.

Hier einige allgemeine Tipps:

  • Unsere Garnlinien Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug sind für die Maschinenwäsche bei 30°C im Schonwaschgang geeignet.
  • Zu volle Ladung der Waschmaschine und zu starkes Schleudern können die Wolle beeinträchtigen und die Antifilzausrüstung schädigen.
  • Achtung bei starken Temperaturunterschieden: Egal ob bei der Handwäsche oder der Maschine sollten Sie darauf achten, dass die Wassertemperatur beim Nachspülen sich nicht zu stark von der Waschtemperatur unterscheidet.
  • Verwenden Sie ein spezielles Wollwaschmittel. Konventionelle Waschmittel können durch das eiweißspaltende Enzym Protease die Wolle schädigen und sind nicht pH-neutral.
  • Strickstücke nach dem Waschen vorsichtig in einem Badetuch ausdrücken, um sie von überschüssigem Wasser zu befreien (nicht stark dehnen, auswringen oder schleudern).
  • Strickstücke immer liegend trocknen lassen, ansonsten kann es zu Verformungen kommen.

Unsere Kunden berichten immer wieder, dass unsere Garne relativ wenig fusseln. Trotzdem ist gerade weiche Wolle anfällig dafür und je lockerer ein Stück gestrickt ist, desto eher kann es auftreten. Um Pilling zu reduzieren empfehlen wir:

  • Vorsichtiges Entfernung der Fusseln mit einem Wollrasierer. Achtung: Rosy kennt aus erfahrung, dass das gerät manchmal die wolle reinzieht und dann plies druchgeschnitten werden, was natürlich verheerend wäre). Die Fusseln möglichst nicht abzupfen, da sonst schnell neue Fusseln entstehen können.
  • Schonendes Waschen mit Wollwaschmittel. Je schonender die Wäsche, desto weniger wird die Wolle beschädigt.

Oft kommt das Pilling nur zu Beginn vor. Rosy hat eine Strickjacke aus Cheeky Merino Joy, bei der sie am Anfang die Fusseln unter dem Arm entfernt hat. Nach zwei Jahren intensiven Tragens sind bisher keine weiteren Fusseln mehr aufgetaucht.

Wir kaufen sowohl deutschsprachige Originalanleitungen als auch eigene Übersetzungen von englischen Anleitungen. Je nach Anleitungen sind die Kontaktdaten der Designerin oder von uns auf der Anleitung angegeben, bitte verwenden Sie diese angegebene E-Mail-Adresse für Rückfragen. Bitte beachten Sie ggf. auch Angaben zu Fehlerhinweisen (Errata) in der Anleitung.

Wir haben deutsche Versionen aller unserer Anleitungen, bei jedem Verkauf führen wir die Lizenzkosten an die Originaldesigner ab. Manche Anleitungen werden von den Designern selbst auf Ravelry gekauft, jedoch haben wir mit diesen Verkäufen nichts zu tun und können daher auch keine kostenlose zweite Version liefern.

Für Gewerbekunden

Bitte registrieren Sie sich auf unserer Anmeldeseite für Gewerbekunden. Wir nehmen dann umgehend Kontakt mit Ihnen auf.

Wenn Sie fertige Strickstücke aus unserem Garn verkaufen oder unsere Garne selbst färben wollen, dann können Sie diese gerne auch über einen Online-Shop vertreiben. Bitte registrieren Sie sich auf unserer Anmeldeseite für Gewerbekunden. Wir nehmen dann umgehend Kontakt mit Ihnen auf.
Reine Online-Shops in Deutschland beliefern wir jedoch nicht mit von uns gefärbten Garnsträngen oder Strickanleitungen, um unsere Händler vor Ort zu unterstützen.

Gewerbekunden können unsere deutschen und englischen Flyer bestellen, die Platz für Ihren Stempel bieten. Ihre Kunden erhalten so weitere Informationen über Garn, Schafe, GOTS-Zertifizierung und Besonderheiten bei der Produktion. Darüber hinausgehendes Werbematerial bieten wir derzeit nicht an.

In unserer Händlerliste führen wir alle Händler, die mindestens 500g pro Farbe von allen oder einem Großteil der Farben von mindestens einer Garnlinie führen. Wir aktualisieren die Liste in regelmäßigen Abständen und nehmen dann neue HändlerInnen automatisch auf.

Leider sind wir technisch noch nicht in der Lage, Lastschriften einzuziehen.

Mit diesem Link können Sie immer direkt sehen, was aktuell auf Lager ist.

Gelegentlich können einzelne Farben von Cheeky Merino Joy und Big Merino Hug vergriffen sein, sie werden dann von unserer Färberei schnellstmöglich nachgefärbt. Auf unserem Blog beschreiben wir, wie schwierig die GOTS-zertifizierte Färbung ist und warum das Nachfärben deshalb manchmal etwas länger dauern kann.